Dr. Gruberstein


 

Der Gruber-Stein ist mit Bescheid der OÖ Landesregierung vom 16.02.1977 ein geologischen Naturdenkmal (ND-Nr. 93), an der Bundesstraße, ca. 1 km von Plesching in Richtung Steyregg, bzw. 3 km nördlich der Steyregger Brücke gelegen.

Der Gruber-Stein ist nach Franz Gruber benannt, einem Österreichischen Geologen, der diesen Felsen entdeckt und seine geologischen Besonderheiten beschrieben hat.

Der Fels ist ein sprechender Zeuge aus den Tagen der Erdgeschichte, in dem drei Gesteine erkennbar sind.  Die Hauptmasse bildet Granit, der vorwiegend aus Quarz, Feldspat und Glimmer besteht. Bei der zweiten Gesteinsartes handelt sich um einen Gneis, und das dritte Gestein ist Apatit und tritt in Form von hellen Gesteinsadern auf.

 

Hier ist der Gruberstein zu finden: N 48° 18.562 E 014° 20.192