Historische Landkarten


Auf dieser Seite finden Sie eine Sammlung an Landkarten und Kartenausschnitten mit und über Österreich, Oberösterreich, Steyregg seit dem 16. Jahrhundert in unterschiedlichem Kontext - von der Entwicklung des Donauflusses, über Ortsbezeichnungen bis hin zu Wanderwegen. Wir laden Sie ein zu einer Entdeckungsreise durch die Jahrhunderte.


"Vindelicia Rhetia et Noricum" - Krain - Istrien - Oesterreich - Danube - Donau; Kupferstich, handkoloriert; DESCRIPTIO ORBIS ANTIQUI : in XLIV Tabulis; Christoph Weigel. Nürnberg, 1720,


Handkolorierter Kupferstich aus 1588
Größe: 8 × 11 cm.

Rückseite: Text in Französischer Sprache 

Kupferstich, publiziert in ‘Epilome du Theatre du Monde d' Abraham Ortelius’ von Ph. Galle und gedruckt von Chr. Plantijn in Antwerpen im Jahr 1588.


kolorierte Kupferstichkarte  aus 1619
Größe: 33 x 49 cm.

Rückseite: Französischer Text 

Diese Karte mit der Donau in der Mitte ist die erste der Region für den Mercator Atlas.


Karte von Österreich

Titel :"Austria Archiducatus auctore Wolfgango Lazio"; Kolorierter Kupferstich von Willem Blaeu, um 1640;

Kartograph: Willem Janszoon Blaeu, * 1571 in Alkmaar oder Uitgeest, Niederlande; † 1638 in Amsterdam, niederländischer Kartograph und Verleger.


Kupferstichkarte von Merian nach J. B. Suttinger, Archiducatus Austriae Superioris, Ober Österreich. Frankfurt, Merian, 1649ff. 


Ausschnitt einer Kupferstichkarte aus ca. 1660


OBERÖSTERREICH: Kst.- Karte, n. Abraham Holtzwurm b. Blaeu, 'Archiducatus Austriae Superioris vulgo Supra Anisum cognominatae Nova Descriptio Juxta accuratissimas dimensiones Abrahami Holzwormii.',

mit altem Grenzkolorit, 1662, 49,5 x 54 cm

Austria Picta 12.1, Koeman’s Atlantes Neerlandici, 2711:2. Karte aus Blaeus monumentalem 'Atlas Major'; links oben dekorative Titelkartusche mit Putten und Vögeln, rechts oben Wappen mit Krone, unten links leere Rollwerkkartusche mit Darstellung der heimischen Tierwelt.


Altkolorierte Kupferstichkarte aus "Abriß des Reichsatlas, ..." von Johann Michael Franz / Johann Gottlob Immanuel Breitkopf, Leipzig, 1758 A.D. Die Karte zeigt Österreich in Europa sowie die angrenzenden Gebiete.

 

Autor

Johann Michael Franz (auch Frantz; * 14. September 1700 in Öhringen; † 1761 in Nürnberg) machte sich um die Geographie in Deutschland verdient. Franz studierte zusammen mit Johann Christoph Homann (1703-1730), dem Sohn von Johann Baptist Homann (1664-1724), an der Universität Halle, wo sie Vorlesungen bei Christian Freiherr von Wolff hörten. Er führte 1730 nach Hohmanns Tod zusammen mit Johann Georg Ebersperger (1695-1760) die Landkartenofficin unter dem Namen „Homännische Erben“ weiter. 1759 verkaufte er seinen Anteil am Homann-Verlag an seinen jüngeren Bruder Jacob Heinrich Franz (1713-1769).


Karte von Germanien - Benelux - Polen - Österreich

altkolorierter Kupferstich von Tobias Conrad Lotter, herausgegeben in Augsburg, 1762 AD [aus: "Atlas geographicus portatilis...", "Circuli Germaniae."

Kartograph: Tobias Conrad Lotter (* 1717; † 1777), Kupferstecher, Kartograph und Verleger in Augsburg.


Clouet, Jean Baptiste Louis: "Le Cercle d'Autriche" - Österreich Austria Wien Linz Salzburg; Original handkolorierte Kupferstich-Karte von ca. 1780


REILLY, F.J.J.: Des Landes ob der Enns Mühl Viertel. Wien, Reilly, 1791. Altkolorierte Kupferstichkarte


OBERÖSTERREICH: TRAUN und HAUSRUCK VIERTEL: Kst.- Karte, b. Reilly, 'Des Landes ob der Enns Traun und Hausruck Viertel',

altkol., 1791, 27 x 31,8 cm

Oben rechts ornamentale Kartusche. Zeigt das oberösterreichische Seengebiet ( Mond-, Atter- und Traunsee ), im Süden noch der Wolfgang- und Hallstädter See.


Kupferstich um 1820, gestochen von Andreas Withalm, beschrieben von Andreas Müller. Ausschnitt Linz / Steyregg

Download
Kupferstich um 1820
Gesamtkarte
Kupferstich um 1820.jpg
JPG Bild 5.9 MB

Kupferstich- Karte, v. Carl Jättnig n. Stieler, "Die Donau von Passau bis Wien mit Umgebungen", 1822


Panorama der Donau von Linz bis Wien, Lilienbrunn, 1838


Ausschnitt aus: "Der Führer auf der Donau von Linz bis Wien. Malerisch Topographische Karte der romantischen Donau-Ufer und deren nächsten Umgebunden, vorzüglich zum Gebrauche für reisende auf der Donau auf dem Dampfboote."; Wien bei Artaria & Comp., Kohlmarkt No. 1151; 1841


Erzherzogtum Österreich: Ob der Enns, 1849. Grenzkolorierte Landkarte in Stahlstich aus "Meyers Zeitungs-Atlas". Hildburghausen, Bibliographisches Institut. Entwurf und gezeichnet von Pr. Ltn. Renner


Oesterreich 1849

Stahlstich des Bibliographischen Institut in Hildburghausen. Publiziert 1853.


August Brandmayer, Panorama der Donau von Linz bis Wien. In Vogelperspektive gezeichnet und in Stahl gestochen. Verlag von Friedrich Pustet in Regensburg, um 1850; Ausschnitt Steyregg des über 4 Meter langen Leporellos.


Kupferstich-Landkarte. Plan der Umgegend von Linz und Ebelsberg. Freiburg im Breisgau, Herder, 1857. Aus einem Werk über die Napoleonischen Kriege. 

 


Lithogr. Karte. Maßstab 1:144.000. v. A. Withalm. 1872


Litographie Karte "Donau von Passau nach Linz"; Bibliographisches Institut in Leipzig; Maßstab 1:562000; 1875


Umgebungskarte aus 1887. Der Ausschnitt zeigt die Umgebung Steyregg. Unten die gesamte Karte in höherer Auflösung zum Download.

Download
Karte 1887
Karte 1887.jpg
JPG Bild 4.1 MB

Ausschnitt einer Landkarte von Steyregg -Land: Oberösterreich (Specialkarte der Österreichisch-Ungarischen Monarchie - 1:75 000, Zone 12, Colonne XI, [Band: 4653]), ca. 1880-1895.


Farblithogr. Karte, Maßstab 1: 200.000, 1904


Die Donau von Ottensheim bis zum Strudel, 1:300000; Karl Baedeker, London, 1905-1929


Kartenausschnitt Steyregg aus Gesamtkarte Österreich Nr. 4653 - nach Kartenrevision von 1930 berichtigt. Gesamte Karte 4653 unten zum Download.


Ausschnitt einer Wanderkarte von ca. 1934 mit Waldaufdruck und Wegmarkierungen (Maßstab 1:75000). Herausgegeben vom Kartographischen, früher Militärgeogr. Institut, Wien



Katasterplan der Stadt Steyregg